Huawei: AI macht Smartphones zu "Intelligent Phones"

2017/10/16
Huawei: AI macht Smartphones zu "Intelligent Phones"

Mit dem neuesten Prozessor Kirin 970 präsentiert Huawei die erste mobile Computerplattform für künstliche Intelligenz und will damit einen Meilenstein setzen.

Das kommende Android-Flagschiff von Huawei, das Huawei Mate 10, wird mit einem neuen Chip ausgeliefert, der für Artificial Intelligence (AI)-Anwendungen optimiert ist. "Wir verwandeln smarte Geräte in intelligente Geräte, um das Nutzererlebnis noch einmal deutlich zu verbessern", sagte Richard Yu, CEO der Huawei Consumer Business Group bei der Präsentation des Kirin 970 im Rahmen der diesjährigen IFA in Berlin. Tatsächlich soll der neue AI-Prozessor mit weniger Platz- und Energieverbrauch bei der Bild-Analyse bis zu 25-mal so schnell sein wie herkömmliche Prozessoren.

Der AI-Chip wird aber den Kreis von Siri, Alexa, Cortana, Google und Bixby nicht erweitern, wie Jay Peng, Managing Director Huawei Austria gegenüber der futurezone erklärt. "Der Markt hat genug davon. Unsere AI hat keinen Namen und wir beabsichtigen nicht, sie zu personifizieren."

AI soll mitdenken

Idealerweise soll sich die AI - die künstliche Intelligenz - für den User gar nicht bemerkbar machen, beziehungsweise seine Stärken ausspielen, ohne dass der Nutzer Befehle geben muss. "Unsere Lösung sieht vor, dass Huaweis AI dem Nutzer in jeder Hinsicht hilft und unterstützt, und zwar ohne Aufforderungen oder Befehle", sagt Peng. "AI wird mit dem Menschen denken – nicht für ihn." Die Künstliche Intelligenz kann beispielsweise für manche Anwendungen die Prozessorleistung entsprechend anpassen oder die Bildschirmauflösung in bestimmten Situationen runterfahren. Durch diese intelligente Energieverwaltung soll etwa die Akkudauer wesentlich verlängert werden. Mit dem Kirin 970 erwartet sich Huawei den ersten Schritt in die Welt einer echten künstlichen Intelligenz, wie Peng erklärt: "Sozusagen der Sprung vom Smartphone zum 'Intelligent Phone'.

Huawei Mate 10 mit AI

Das Technologieunternehmen Huawei positioniert den hauseigenen Kirin-970-Prozessor als eine offene Plattform für mobile AI und macht den SoC für Entwickler und Partner zugänglich. Wie sich der neue Kirin-Chip in der Praxis schlägt, wird man am 16. Oktober sehen. Dann wird das Huawei Mate 10, das durch den neuen Kirin 970 angetrieben wird, offiziell präsentiert.

Source https://futurezone.at/produkte/huawei-ai-macht-smartphones-zu-intelligent-phones/288.679.747

HUAWEI Consumer Business Group im Web

• Webseite: https://consumer.huawei.com/at
• Facebook: https://www.facebook.com/HuaweimobileAT
• Instagram: https://www.instagram.com/huaweimobileat/
• YouTube: https://www.youtube.com/user/HuaweiDeviceCo