2019/01/30

Facing Emotions - Huawei spendet 5.000 Euro und 10 Stück Huawei Mate 20 Pro an das Diakoniewerk Wien

Wien, am 30. Jänner 2019 – Im Zuge des Charity-Projekts „Facing Emotions“ hat Huawei im Dezember 2018 für das Diakoniewerk Wien Spenden gesammelt. Von jedem verkauften HUAWEI Mate 20 Pro in der Vorweihnachtszeit im Service Shop am Fleischmarkt in Wien, ging ein Anteil in den Spendentopf. Gestern, am 28. Jänner, wurde der Scheck über insgesamt 5.000,00 Euro von Wang Fei, Country Manager der Huawei Consumer BG Austria, an Daniel Dullnig, Geschäftsführung Diakoniewerk Wien, übergeben.

Facing Emotions App macht Emotionen hörbar
„Die Spendenaktion war Teil unserer Facing Emotions-Kampagne, die im Winter 2018 umgesetzt wurde. Im Rahmen der Charity-Aktion haben Huawei Experten eine App entwickelt, die mit Hilfe von künstlicher Intelligenz (KI) und akustischen Signalen Emotionen für blinde und sehbehinderte Menschen erlebbar macht. Das ist ein großer technologischer Fortschritt, der Menschen näher zueinander bringt und darauf sind wir sehr stolz“, erzählt Wang Fei, Country Manager der Huawei Consumer BG Austria.

Die Spende: 5.000 Euro und 10 Stück HUAWEI Mate 20 Pro
Zusätzlich zur Spende von 5.000,00 Euro bekommt das Diakoniewerk Wien auch 10 Stück des aktuellen Flaggschiffs, dem HUAWEI Mate 20 Pro, im Wert von 9.990,00 Euro sowie die eigens für die Facing Emotions App entwickelten Halterungen. Die Smartphones werden den Bewohnerinnen und Bewohnern des Blindenheims zur Verfügung gestellt, um zukünftig ihren Liebsten beim Besuch noch näher zu sein.

“Der Alltag von blinden und sehbehinderten Menschen bringt viele Situationen mit sich, in denen besondere Bedürfnisse aufgrund von fehlendem oder eingeschränktem Sehvermögen entstehen. Die Nutzung neuer Technologien erleichtert ihnen den Zugang zu Wissen, Information, Bildung und Unterhaltung und trägt darüber hinaus dazu bei, die Lebensqualität von Menschen mit Sehbehinderung zu verbessern. Die Geldspende von Huawei kommt blinden und sehbehinderten Menschen in unserer Einrichtung zu Gute. Ich bin mir auch sicher, dass die Smartphones mit Freude von unseren Bewohnerinnen und Bewohnern angenommen werden”, so Mag. Daniel Dullnig, Geschäftsführung Diakoniewerk Wien.

Maßnahmen im Huawei Service Shop
Zusätzlich wurden im Huawei Service Shop gemeinsam mit Experten vom Diakoniewerk Wien und der Österreichischen Blindenwohlfahrt gem. GmbH Maßnahmen umgesetzt, die blinden und sehbehinderten Menschen von nun an die Zugänglichkeit maßgeblich erleichtert. Weiters erhielten österreichweit alle Huawei Service Shop Mitarbeiter und Promotoren ein spezielles Training von Experten, um sich im Dialog mit blinden und sehbehinderten Menschen besser an ihre Bedürfnisse anpassen zu können.

Zu dieser Aussendung stehen folgende Dateien zur Verfügung:

5 Bilder.

Zur Pressemeldung

Über die Huawei Consumer Business Group
Huawei bietet mit seiner Huawei Consumer Business Group (CBG) Smartphones, mobile Breitbandgeräte, Wearables, Heimgeräte und Cloud-Services an. Das Unternehmen ist der weltweit zweitgrößter Smartphone-Anbieter und betreibt aktuell 16 Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen in China, Deutschland, Indien, Russland, Schweden und den USA. Den Anspruch, Premium-Produkte zu schaffen, die sich durch Innovation differenzieren und technologische Durchbrüche erzielen, unterstreichen auch Partnerschaften mit in ihren Bereichen führenden Herstellern wie Leica und Harman Kardon.

Huawei wurde 1987 gegründet. Heute sind Huawei Produkte und Services in über 170 Ländern verfügbar und werden von rund einem Drittel der Weltbevölkerung genutzt. In Österreich ist Huawei seit 2006 mit einem eigenen Standort vertreten und beschäftigt derzeit rund 100 MitarbeiterInnen.

Diese E-Mail wird nicht richtig dargestellt? Online ansehen

Ein Service von uncovr pure news | Originalquellendienst