2017/07/27

Huawei Consumer Business Group verkündet die Ergebnisse für das erste Halbjahr 2017

hot press

Zürich, 27. Juli 2017 – Die Huawei Consumer Business Group (CBG) hat heute ihre Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2017 bekannt gegeben. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres hat Huawei einen Gewinn von insgesamt 105,4 Milliarden Chinesische Yuan (14,9 Milliarden Schweizer Franken) und ein überdurchschnittliches Wachstum von 36,2 Prozent erreicht. Insgesamt wurden 73,01 Millionen Smartphones ausgeliefert, gegenüber dem Vorjahr ist das ein Anstieg von 20,6 Prozent.


hot press

Richard Yu, CEO der Huawei CBG, kommentierte: «Unsere Consumer Business Group ist weiterhin unglaublich stark gewachsen, hat den Industriedurchschnitt übertroffen und ist in High-End-Märkte rund um den Globus eingedrungen. Dieses Wachstum bestätigt die Stärke von Huawei als Marke und die Dynamik, die wir durch die Einführung von Premium-Geräten generiert haben.»


hot press

Laut IDC sicherte sich Huawei im ersten Quartal 2017 einen Anteil von 9,8 Prozent des globalen Smartphone-Markts. Dieses Wachstum wurde von der deutlichen Umsatzsteigerung durch Mittelklasse- und High-End-Smartphones in Schlüsselregionen massgebend beeinflusst. In China besitzt Huawei sogar 22,1 Prozent Marktanteil, und die Smartphone-Lieferungen sind im Vergleich zum letzten Jahr in dieser Region um 24 Prozent gestiegen.


hot press

Auch in Europa verzeichnete Huawei einen rasanten Zuwachs von 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr, inklusive einer sehr soliden Performance in den CEE-Staaten und in den nordeuropäischen Ländern. Die Huawei CBG erlebte ausserdem wichtige Durchbrüche in den asiatisch-pazifischen Märkten wie Thailand, Malaysia, Japan, Südkorea und Russland. Gemäss den Studien von GfK und Sino hat Honor mittlerweile sowohl das Internet-Smartphone-Verkaufsvolumen als auch die Umsatzerlöse in China von Januar bis Mai 2017 übertroffen.


hot press

Diese Erfolge spiegeln sich in Huaweis Aufstieg als weltweit anerkannte Premiummarke wider. Im Jahr 2017 wurde Huawei mit der Nummer 49 auf BrandZs Top 100 Most Valuable Global Brands , Position 88 von Forbes World's Most Valuable Brands und Nummer 40 auf der Liste der Brand Finance Global 500 Most Valuable Brands ausgezeichnet.


hot press

Zum ersten Mal schaffte es Huawei ausserdem in die Top 100 der Fortune 500 List. Huawei kletterte von Rang 129 im Jahr 2016 neu auf Platz 83. Die Fortune 500 ist seit vielen Jahren die renommierteste Liste, die grosse Unternehmen auf der ganzen Welt aufgrund ihres Umsatzes und Profits bewertet, und wird jährlich im Magazin Fortune veröffentlicht.


hot press

«Die Huawei-Geräte sind beim globalen Publikum angesichts unseres klaren Bekenntnisses zu Qualität, Erfahrung und Innovation sehr beliebt», erklärt Yu. «Dank unseres soliden Ökosystems im Bereich der Verbrauchergeräte – dies beinhaltet auch vielfach prämierte Smartphones, Tablets, Wearables und neu auch PCs – sind sich die Konsumenten mehr bewusst, dass sie Huawei vertrauen können; Huawei bietet das Nutzererlebnis, das die Verbraucher in Premiumgeräten suchen.»


hot press

Künftig erwartet Huawei noch mehr Wachstum. Das Unternehmen setzt weiterhin auf neueste Technologien und konzentriert sich auf Innovationen wie Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen, die die «intelligente Ära» vorantreiben werden. Die Huawei CBG ist engagiert, intelligente Geräte bereitzustellen, die die zukünftigen Bedürfnisse der Nutzer antizipieren und sich organisch der Art und Weise, wie Menschen arbeiten und leben, anpassen.


hot press

Dank diesen stetigen Bemühungen wird Huawei weiterhin Kunden begeistern, die Industrie herausfordern und die Welt besser vernetzen.