Aus „Business“ wird „Bleisure“: Die jungen Wilden der Geschäftsreisenden

2016/03/11
Aus „Business“ wird „Bleisure“: Die jungen Wilden der Geschäftsreisenden

HUAWEI identifiziert fünf Reisetypen aus der Welt der „digitalen Nomaden“

11. März 2016 – Die Reise lange im Voraus geplant oder bis zur letzten Minute gewartet? Auf der Geschäftsreise viele neue Kontakte geknüpft oder hinterher lieber alleine durch die Wälder gewandert? Zum Essen ins Michelin Stern-gekrönte Restaurant gegangen oder lieber der Empfehlung der lokalen Bevölkerung gefolgt?

Wie viele andere Bereiche des Lebens, verändert sich auch unsere Art zu Reisen stetig: 43% der international Reisenden haben mittlerweile ihr Business-Smartphone im Gepäck, auch im Urlaub oder auf einem kurzen Wochenendtrip. Hiermit folgen sie dem Trend des „Bleisure“-Reisens – also der Verknüpfung von Business (dt. Geschäft) und Leisure (dt. Freizeit) von unterwegs. So hängen viele Geschäftsreisende beispielsweise oft noch ein paar private Urlaubstage an ihren Businesstrip dran, um auch privat das Meiste aus ihrem Aufenthalt in einem anderen Land oder einer anderen Stadt herauszuholen.

Dieses neue Reiseverhalten ändert natürlich auch die Erwartungen der Reisenden an ihre technischen Begleiter: sie wollen von unterwegs aus eben nicht mehr einfach nur ihre E-Mails lesen können, sondern beispielsweise auch tolle Erinnerungsfotos machen und sich sicher sein, dass der Akku für sämtliche Aktivitäten vor Ort möglichst lange durchhält. Das Smartphone als treuester Begleiter bei Geschäftsreisen muss all diese Erwartungen erfüllen können.

Doch auch bei diesen sogenannten „digitalen Nomaden“ unterscheiden sich die Bedürfnisse untereinander noch einmal gewaltig. HUAWEI hat hier fünf verschiedene Reisetypen identifiziert, die ihr Smartphone von unterwegs aus jeweils unterschiedlich nutzen.

• Der Loyal Traditionalist: Der Loyal Traditionalist liebt seine gewohnten Reiserouten und bevorzugt sowohl im geschäftlichen als auch um privaten Bereich das Bekannte und Bewährte. Sein Smartphone ist sein stetiger Begleiter, sämtliche Lieblingsplätze, Hotels und Restaurants sind dort akribisch eingespeichert. Hauptaufgabe des Gerätes ist es, den Reisenden dabei zu unterstützen, seine Aufenthalte jeweils so effizient wie möglich zu planen.

• Der Hipster: Der Hipster möchte das authentische Leben in einer ihm noch unbekannten Welt kennenlernen und vom Tourismus noch weitestgehend unberührte kulturelle Geheimnisse entdecken. Hipster sind in der Regel einsame Wölfe – ganz auf sich konzentriert –, die ihre Unabhängigkeit genießen und ihre Entdeckungsreise nach ihren individuellen Vorstellungen anpassen. Das Smartphone hilft ihnen vor allem dabei, lokale Hotspots zu finden und mit Ortsansässigen beispielsweise dank Übersetzungsprogrammen in Kontakt zu treten.

• Der Social Butterfly: Der Social Butterfly liebt Menschen. Sowohl auf Geschäftsreisen als auch privat strebt er stets danach, neue Bekanntschaften zu schließen und alte Bekanntschaften wieder aufleben zu lassen. Sein Netzwerk erstreckt sich über den ganzen Globus hinweg; sein Smartphone ist sein wichtigste Medium, um mit Freunden und Geschäftspartnern von überall aus in Kontakt zu bleiben.

• Der Go With The Flow Traveller: Das Motto dieses Reisetyps ist „Warum im Voraus planen, wenn es die heutige Technologie erlaubt, spontan wie nie zu sein und Entscheidungen von unterwegs aus zu treffen?“ Dementsprechend nutzt er auch sein Smartphone: Seine Lieblings-Apps informieren ihn über die besten Online-Deals von Last-Minute-Flügen und helfen ihm dabei, von unterwegs aus Buchungen von Hotelzimmern und anderen Aktivitäten vorzunehmen.

• Der Extreme Traveller: Ob hoch oben auf den Bergen oder Unterwasser, Extreme Traveller nutzen jede freie Minute, um aus ihrer Komfortzone herauszutreten und die eigenen Limits zu pushen – sowohl beruflich als auch privat. Das Smartphone ist für ihn hierbei ein wichtiges Verbindungselement zur Außenwelt, auch tausende Kilometer von zu Hause entfernt.

Smartphones wie das HUAWEI Mate 8 sind für derart unterschiedliche Reisebedürfnisse ideale Begleiter. Dank seiner langen Akkulaufzeit, der hochauflösender Kamera und des schnellen Prozessors unterstützt es digitalen Nomaden in den unterschiedlichsten Bereichen dabei, sowohl beruflich als auch privat ihre Reiseerlebnisse voll auszuschöpfen.

: