2017/07/27

HUAWEI Consumer Business Group gibt Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2017 bekannt

Wachstum im High End-Segment lässt Umsatz und Marktanteile steigen

Düsseldorf, 27. Juli 2017 – Die HUAWEI Consumer Business Group (CBG) veröffentlicht die Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2017. In den ersten sechs Monaten des Jahres erzielte HUAWEI einen Umsatz von 105,4 Milliarden RMB – dies entspricht einem Wachstum von 36,2% im Vergleich zum ersten Halbjahr 2016. Während dieses Zeitraums verkaufte die HUAWEI CBG 73,01 Millionen Smartphones und konnte sich somit verglichen mit dem ersten Halbjahr 2016 um 20,6% steigern.

„Unsere Consumer Business Group konnte sich nach den erfolgreichen Vorjahren erneut steigern und wächst schneller als der Branchendurchschnitt, insbesondere im High End-Bereich“, sagt Richard Yu, Chief Executive Officer, HUAWEI Consumer Business Group. „Das Wachstum bestätigt die Stärke der Marke HUAWEI und unterstreicht die Dynamik, die wir durch das Angebot von hochwertigen Premium-Produkten erlangt haben.“

Laut Marktforschungsunternehmen IDC erreichte HUAWEI im ersten Quartal 2017 einen weltweiten Marktanteil von 9,8%. Dieses Wachstum wurde vor allem durch signifikant steigende Verkaufszahlen im mittleren sowie im High End-Bereich in den Schlüsselmärkten vorangetrieben. In Großchina hält HUAWEI 22,1% des Marktanteils und die Verkaufszahlen stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 24%. Auch in Europa ist HUAWEI weiter auf Wachstumskurs und meldete eine Steigerung von 18% verglichen mit dem ersten Halbjahr 2017; insbesondere in den CEE-Ländern und Nordeuropa war die Marke erfolgreich. Die HUAWEI Consumer Business Group verzeichnete zudem im Asien-Pazifischen Raum wichtige Erfolge, unter anderem in Thailand, Malaysia, Japan, Südkorea und Russland.

Das erneute Wachstum schlägt sich auch auf die weltweit steigende Bekanntheit als Premiummarke nieder. 2017 rückt HUAWEI auf Platz 49 der Top 100 Most Valuable Global Brands von BrandZ vor und ist auf Platz 88 der Forbes World’s Most Valuable Brands sowie auf Platz 40 der Brand Finance Global 500 Most Valuable Brands zu finden.

„Unsere Produkte überzeugen die Verbraucher weltweit durch unser Bestreben nach Qualität, Nutzererfahrung und Innovation“, sagt Yu. „HUAWEI verfügt über ein starkes Produkt-Ökosystem mit Smartphones, Tablets, Wearables und nun auch PCs – Verbraucher können sich sicher sein, dass HUAWEI ihnen ein Premium-Erlebnis bietet.”

Neben der Markenbekanntheit baut HUAWEI auch seine Vertriebsstrategie weiter aus. Unter anderem erweitert HUAWEI sein Retail-Netzwerk und wird Ende des Jahres in 56.000 Einzelhandelsgeschäften präsent sein – im Mai 2016 waren es noch 35.000. Diese Shops spiegeln HUAWEIs High End- und Premium-Image wider, das sich die Marke überall auf der Welt aufgebaut hat.

Für die Zukunft erwartet HUAWEI weiteres Wachstum, beispielsweise durch Innovationen im Bereich Artificial Intelligence (AI) und Machine Learning. Ziel der CBG ist es, intelligente Geräte anzubieten, die die Anforderungen der Nutzer voraussehen und sich noch besser in deren Lebens- und Arbeitsstil eingliedern.

HUAWEI arbeitet weltweit in 15 Forschungszentren und 36 Innovationszentren an neuen Technologien wie Sensoren, Datenmanagement und Verbesserungen der Kirin-Chipsets. Dazu komplettiert HUAWEI die eigenen Innovationen durch Kooperationen mit Branchen-Größen wie Leica, Dolby, Microsoft, Intel und Google.

Auch die HUAWEI-Unternehmensgruppe gab die Geschäftsergebnisse für das erste Halbjahr 2017 bekannt. Demnach generierte HUAWEI in den ersten sechs Monaten des Jahres einen Umsatz von 283,1 Milliarden RMB – dies entspricht einem Wachstum von 15% vergleichen mit dem ersten Halbjahr 2016. Die operative Gewinnmarge betrug 11%.