2018/02/21

Rollende Innovation: HUAWEI stellt von Smartphone gesteuertes Fahrzeug vor

Auf dem MWC 2018 steuert das HUAWEI Mate10 Pro ein selbstfahrendes Auto und erkennt Hindernisse mit Hilfe seiner KI-Technologie

Düsseldorf, 21. Februar 2018 – HUAWEI zeigt als erster Hersteller von Mobilgeräten ein Fahrzeug, das mittels eines Smartphones, basierend auf künstlicher Intelligenz, gesteuert wird. Das Projekt „RoadReader“ geht über die Grenzen der Objekterkennung hinaus und nutzt die gesamte Lernfähigkeit, Geschwindigkeit und Leistung des HUAWEI Mate10 Pro.

Im Gegensatz zu anderen führerlosen Fahrzeugen, die
Hindernisse nur sehen, hat HUAWEI einen Porsche Panamera
in ein intelligentes Auto verwandelt, das seine Umgebung nicht nur erkennt, sondern auch versteht. Das Fahrzeug unterscheidet zwischen tausenden verschiedenen Objekten – etwa zwischen Hund und Katze, einem Ball und einem Fahrrad. So lernt es, situationsabhängig zu handeln und entsprechende Fahrmanöver durchzuführen.

Das Projekt „RoadReader“ von HUAWEI setzt auf die KI-Fähigkeiten des HUAWEI Mate10 Pro, die in der Fotografie eingesetzt werden. Das Smartphone nutzt die künstliche Intelligenz, um Objekte wie Katzen, Hunde, Lebensmittel oder andere Motive zu erkennen. So kann das Smartphone seine Kameraeinstellungen der Situation angemessen gestalten und ermöglicht dadurch Aufnahmen in Profiqualität.

Die meisten autonomen Fahrzeuge nutzen derzeit die Rechenleistung eigens entwickelter Chipsets von Drittanbietern. HUAWEI setzt jedoch auf die aus dem eigenen Haus stammende Technologie. Das HUAWEI Mate10 Pro zeigt dabei seine Leistung und Funktionalität auf dem Niveau moderner selbstfahrender Fahrzeuge.

„Im Bereich der Objekterkennung ist unser Smartphone bereits weit entwickelt. Wir wollten sehen, ob wir dem Smartphone nicht nur beibringen können, innerhalb kürzester Zeit ein Fahrzeug zu steuern, sondern auch seine KI-Fähigkeiten zu nutzen, um Objekte zu erkennen und angemessen darauf zu reagieren“, erläutert Andrew Garrihy, Chief Marketing Officer von HUAWEI Western Europe. „Wenn unsere Technologie in der Lage ist, diesen Meilenstein in nur fünf Wochen zu erreichen – was kann sie dann noch möglich machen?“ 

HUAWEI zeigt das „RoadReader“-Projekt und die Fähigkeiten des Fahrzeugs vom 26. bis 27. Februar 2018 im Rahmen des Mobile World Congress (MWC) in Barcelona.

Weitere Informationen zum Projekt “RoadReader” finden Sie unter: YouTube

### 

Über die HUAWEI Consumer Business Group

Die Produkte und Services von HUAWEI sind in über 170 Ländern verfügbar und werden von rund einem Drittel der Weltbevölkerung genutzt. HUAWEI ist der weltweit drittgrößte Smartphone-Anbieter und betreibt aktuell 18 Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen in den USA, Schweden, Russland, Indien, China und Deutschland. Von der Gründung 1987 bis heute wächst das noch junge Unternehmen stetig. Das internationale Geschäft ist der entscheidende Wachstumsmotor – Europa und insbesondere Deutschland kommen dabei eine Schlüsselrolle zu. In Deutschland ist das Unternehmen seit 2001 aktiv, seit 2011 mit eigenem Smartphonebrand. Die HUAWEI Consumer Business Group hat ihre Europazentrale in Düsseldorf und ist neben Carrier Network und Enterprise Business einer von HUAWEIs drei Geschäftsbereichen, der folgende Bereiche abdeckt: Smartphones, mobile Breitbandgeräte, Wearables, Convertibles und Cloud-Services. Das globale Netzwerk von HUAWEI basiert auf 20 Jahren Erfahrung in der Telekommunikationsbranche und bietet Verbrauchern überall auf der Welt neueste technologische Innovationen.