2019/07/16

„True Stories“: HUAWEI zeigt, wie wichtig Zugang zu Technologie für die Gesellschaft ist

KI beschützt den Regenwald, taubstumme Kinder lernen spielend lesen und Emotionen werden in Klänge verwandelt: Mit „True Stories“ gibt HUAWEI einen Einblick in spannende Technologie-Projekte

Düsseldorf, 12. Juli 2019 – HUAWEI stellt True Stories vor. Die neue Kampagne in Form eines emotionalen Kurzfilms zeigt die jüngsten HUAWEI-Projekte und eine Seite des Unternehmens, die viele so noch nicht kannten. Die sechs über die gesamte Erde verteilten Projekte bieten den Menschen mithilfe von Innovationen jeden Tag nie dagewesene Möglichkeiten. Denn ein offener Zugang zu Technologie macht die Welt zu einem besseren Ort und verändert sie nachhaltig positiv. „HUAWEI schafft Brücken zwischen Menschen – mit Technologie”, so Walter Ji, CEO der HUAWEI Consumer Business Group in Western Europe. „In den vergangenen zwei Jahren haben wir stetig daran gearbeitet, Innovationen für die Welt einzusetzen.“

Die näher vorgestellten Projekte von HUAWEI sind:

StorySign: Kreatives Lesen für gehörlose Kinder
In Zusammenarbeit mit der Europäischen Vereinigung für Gehörlose, der Britischen Gehörlosen-Vereinigung, dem Penguin Books-Verlag und Aardman Animations hat HUAWEI StorySign entwickelt. Die kostenlose App für Smartphones und Tablets soll den weltweit 32 Millionen gehörlosen Kindern beim Lesen helfen. Das Zusammenspiel aus künstlicher Intelligenz (KI) und Augmented Reality (AR) übersetzt den Text direkt in Zeichensprache. Die StorySign-Bücher erfreuen sich bei Kindern und ihren Eltern großer Beliebtheit, sodass allein für den deutschen Markt vier weitere Bücher in Gebärdensprache übersetzt werden. Auf dem Festival of Creativity 2019 in Cannes, bekam HUAWEI für StorySign sieben Preise verliehen, darunter vier goldene Löwen – das gelang bisher keinem chinesischen Unternehmen.

Den Regenwald mit KI schützen
Gemeinsam mit der ehrenamtlichen Organisation Rainforest Connect hat HUAWEI eine einzigartige Hörtechnologie entwickelt, die illegale Abholzung in südamerikanischen Regenwäldern verhindern soll. Gefährdete Tierarten wie der vom Aussterben bedrohte Klammeraffe werden so besser geschützt.

Zwei Jahre haben HUAWEI-Smartphones die komplexen Geräusche des Regenwaldes aufgezeichnet und in die Cloud hochgeladen. Dank HUAWEIs Big Data und der starken AI-Leistung wurden die Geräusche in Echtzeit analysiert. Waren ungewöhnliche Geräusche wie LKWs oder Kettensägen wahrnehmbar, alarmierte das System umgehend die zuständigen Behörden.

Emotionen hören
Mit der polnischen Blinden-Vereinigung hat HUAWEI Facing Emotions kreiert. Die App bringt eine neue Technologie für Blinde und Menschen mit Seheinschränkungen, mit der sich durch die Kraft von Klängen Emotionen „sehen” lassen. Mithilfe der leistungsstarken Kameras und der KI von HUAWEI-Smartphones scannt die App das Gesicht vom Gesprächspartner. Augen, Nase und Mund werden dabei zusammen erfasst und in Echtzeit direkt in einen Klang übersetzt. Die App wurde in 22 Ländern über tausendmal heruntergeladen.

Kinder für eine bessere Bildung verbinden
Für HUAWEI ist mehr Bildung der Grundstein für eine bessere Zukunft. In Nigeria können über zehn Millionen Kinder im Alter von vier bis 14 Jahren nicht zur Schule gehen. Aus diesem Grund hat HUAWEI_RuralStar_ ins Leben gerufen. Die auf energiesparsame Mobilfunkmasten und vereinfachte Signal-Boxen ausgelegte Netzwerk-Lösung soll auch in ländlichen Regionen einen Zugang zum so wichtigen Mobilfunknetz ermöglichen.

Track AI: Smartphones erkennen Sehstörungen
Gemeinsam mit DIVE Medical hat HUAWEI Track AI entwickelt. Die innovative Software untersucht den Blick von kleinen Kindern, um Sehstörungen frühzeitig zu erkennen. Darunter leiden Schätzungen zufolge weltweit 19 Millionen Kinder.|

Informations- und Bildmaterial zum Download:
Den Kurzfilm gibt es hier https://youtu.be/Rbh8VcY2Ak0 und weitere Informationen zu True Stories auf www.huaweitruestories.com.