2019/11/05

Web Summit 2019: HUAWEI stellt Developer Incentive Program im Wert von 1 Milliarde US-Dollar vor

Neue Informationen zur Weiterentwicklung der HUAWEI Mobile Services für Entwickler und Endkunden

Lissabon / Düsseldorf, 5. November 2019 – Auf dem Web Summit 2019 in Lissabon hat HUAWEI sein Developer Incentive Program vorgestellt. HUAWEI finanziert das Programm mit 1 Milliarde US-Dollar, um Entwickler zu unterstützen, die ihren Beitrag zu einem neuen, intelligenten und innovativen mobilen Ökosystem leisten wollen. Mit der Förderung hat HUAWEI eines der weltweit größten Programme zur Finanzierung von digitalen Entwicklungsprojekten geschaffen. Mit einer Milliarde US- Dollar an Investitionen will das Unternehmen in allen Regionen der Welt Innovationen ermöglichen. Die Entwickler von Apps profitieren davon während des gesamten Produktlebenszyklus – sei es in der Entwicklung, beim Marketing oder beim weiteren Ausbau ihres Business.

„HUAWEI Mobile Services hat bereits 1,07 Millionen Entwickler zusammengebracht. Wir richten uns an Entwickler, die HUAWEIs Vision teilen, miteinander ein Ökosystem zu gestalten“, sagt Jervis Su, Vice President of Mobile Services, HUAWEI Consumer Business Group. „Wir wollen ein innovationsfreundliches Ökosystem schaffen, dem sich einzelne Entwickler anschließen, um Teil einer Gemeinschaft zu werden.“

HMS Apps: Leistungsstarke digitale Services in allen Bereichen

Die HUAWEI Mobile Services stehen für erstklassige digitale Angebote, die als Brücke zwischen Partnern, Entwicklern und Nutzern fungieren. Dreh- und Angelpunkt ist die HUAWEI AppGallery. Der Store ist auf allen HUAWEI-Geräten vorinstalliert, erreicht weltweit 390 Millionen aktive Nutzer im Monat und erzielt 180 Milliarden Downloads pro Jahr. Um diese Plattform weiter zu entwickeln, unterstützt HUAWEI App-Entwickler fortlaufend, auch bei der Abrechnung. So können Entwickler ihre Apps einfacher monetarisieren, etwa durch In-App-Käufe, Abonnements oder werbefinanzierte Produkte.

Dazu wird HUAWEI Video bis zum Januar 2020 in mehr als 20 Ländern eingeführt sein und verbindet die größten Partner für Videoinhalte mit ihren Nutzern. HUAWEI Music ist bereits in 115 Regionen mit insgesamt mehr als 150 Millionen aktiven Usern pro Monat (MAU) verfügbar.

Schneller marktreife Apps: dank Ausbau von HMS Core

HUAWEI Mobile Services Core hat bislang die Voraussetzungen für die Entwicklung von mehr als 50.000 Apps auf der ganzen Welt verbessert. HMS Core nennt sich die Sammlung von HUAWEI Developer Kits, die dafür sorgt, dass die App-Funktionalität geräteübergreifend optimiert ist. DasHilfswerkzeug für Entwickler bietet Funktionen in drei Kategorien: Entwicklung, Wachstum und Monetarisierung. Sie ermöglichen es Entwicklern, das volle Potential von HUAWEI Mobile Services mit ihren eigenen Projekten zu verbinden. Bis zum Ende des Jahres 2019 plant HUAWEI Mobile Services die Einführung von 24 HMS Core Kits. HUAWEI stellt zudem 55 Dienste und 997 APIs zur Verfügung, um Entwickler entscheidend auf ihrem Weg zu unterstützen.

Direkter Zugriff auf alle Funktionen: dank Quick App

Die Quick App-Funktion in der HUAWEI AppGallery bietet HUAWEI-Kunden einen schnellen Zugriff auf ihre Lieblings-Apps direkt über die AppGallery, ohne dass sie die App zuvor installieren müssen. Bisher mussten Nutzer die Apps im Shop aufsuchen, sie auf ihr Gerät herunterladen, dafür wertvollen Speicherplatz verwenden und als letzten Schritt die App öffnen. Die Quick App ersetzt diesen umständlichen Prozess mit einem einzigen Klick. Benutzer können direkt auf die App zugreifen, sparen so Zeit und Speicherplatz. Und die Entwickler profitieren durch das Ersetzen von zwei kompletten Konvertierungsschritten.

Total vernetzte Services: die HUAWEI Ability Gallery

Mit der HUAWEI Ability Gallery stellt HUAWEI das Smartphone in den Mittelpunkt des persönlichen Geräte-Ökosystems. Die HUAWEI Ability Gallery verbindet 1 Smartphone mit bis zu 8 Geräten (zum Beispiel PC, Tablet, dem HUAWEI 4K-Fernseher Vision, vernetzbare Lautsprecher, smarte Brille, Smartwatch, Telematik-Lösungen und FreeBuds), um dem Benutzer eine Fülle von Diensten und Erfahrungen zu bieten. HUAWEI bringt diese Lösungen als „1+8+N-Ansatz“ zusammen. Im Ergebnis lassen sich alle Geräte eines persönlichen Ökosystems über eine Zentrale miteinander verbinden. Bis Ende 2019 wird die HUAWEI Ability Gallery zwei weitere Smart-Care-Karten für den HUAWEI Assistant bereitstellen, inklusive Echtzeit-Börseninfos und Sportdaten. Der HUAWEI Assistant lernt stetig dazu und erhält im Jahr 2020 immer wieder neue Funktionen im Smart Travel Szenario.

###

Über die HUAWEI Consumer Business Group

Die Produkte und Services von HUAWEI sind in über 170 Ländern verfügbar und werden von rund einem Drittel der Weltbevölkerung genutzt. HUAWEI ist der weltweit zweitgrößte Smartphone-Anbieter und betreibt aktuell 18 Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen in den USA, Schweden, Russland, Indien, China und Deutschland. Von der Gründung 1987 bis heute wächst das noch junge Unternehmen stetig. Das internationale Geschäft ist der entscheidende Wachstumsmotor – Europa und insbesondere Deutschland kommen dabei eine Schlüsselrolle zu. In Deutschland ist das Unternehmen seit 2001 aktiv, seit 2011 mit eigenem Smartphonebrand. Die HUAWEI Consumer Business Group hat ihre Europazentrale in Düsseldorf und ist neben Carrier Network und Enterprise Business einer von HUAWEIs drei Geschäftsbereichen, der folgende Bereiche abdeckt: Smartphones, mobile Breitbandgeräte, Wearables, Computer, Accessories und Cloud-Services. Das globale Netzwerk von HUAWEI basiert auf 20 Jahren Erfahrung in der Telekommunikationsbranche und bietet Verbrauchern überall auf der Welt neueste technologische Innovationen.